Montag, 7. August 2017

Rezension zu ,,Roar" von Cora Carmack

Inhalt:

Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.






Rezension:


Eine gefühlte Ewigkeit schon hatte ich dieses Buch auf der Wunschliste, obwohl es ja eigentlich noch gar nicht so lange erschienen ist.  
Aber ich habe es mir nicht sofort gekauft, weil irgendwie immer andere Bücher wichtiger waren. Jetzt, nachdem ich es gelesen habe, wünschte ich, ich hätte es sofort gekauft und gelesen. 

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, ich konnte mich sofort mit Aurora identifizieren. Es beginnt mit den Vorbereitungen auf ihre Hochzeit und damit, wie sie den Prinzen kennenlernt. 
Man merkt sofort, dass mit ihm etwas nicht stimmt, mir war er vom ersten Moment an unsympathisch. Hilfreich dabei ist natürlich auch, dass es immer wieder Abschnitte aus seiner Sicht gibt und dort des öfteren leichte Anspielungen gemacht werden.
Zum Glück merkt auch Aurora bald, dass er nur mit ihr spielt und flieht rechtzeitig.
Und ab da wird das Buch richtig spannend. 

Von den Sturmjägern waren mir sofort alle sympathisch, bis auf Sly, die ich am Ende des Buches immer noch nicht leiden kann. Aber am meisten mochte ich natürlich Locke. 
Das Geplänkel und die Diskussionen zwischen ihm und Aurora, oder Roar, wie sie sich bei ihnen nennt, hat mir wirklich super gefallen und die Spannung zwischen den beiden war förmlich zu spüren. 

Aber man hat auch mit ihr gehadert, ob wohl der Moment kommt, an dem die anderen erfahren, wer sie wirklich ist oder ob sie es ihnen sogar freiwillig erzählt. Das hat mich fast wahninnig gemacht und ich habe die ganze Zeit nur auf so einen Moment gewartet. 
Ob dieser kam, verrate ich aber nicht.

Ebenfalls spannend bis zum Schluss war, was genau mit Roar nicht stimmt. Schon dass sie keine Sturmmagie hat, ist ja eigentlich unnormal in ihrer Familie, ist sie doch die Thronfolgerin, doch nun entdeckt sie auch noch, dass sie auf verschiedene Stürme komisch reagiert, von Emotionen überwältigt wird, die nicht ihre eigenen sind.    
Die Autorin schafft es hier wirklich, Spannung aufzubauen, denn das Geheimnis wird erst sehr spät gelüftet und selbst dann bleiben noch einige Fragen offen. 

Ich bin begeistert von dem Buch und vor allem von der Idee, die die Autorin hier hatte, denn bei dem Ansturm von Büchern in all den Jahren war noch nie so etwas dabei. Das Thema war neu, interessant und wirklich spannend gestaltet und ich kann es kaum abwarten, Band 2 in den Händen zu halten, was hoffentlich nicht mehr lange dauern wird! 
Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!


 

Kommentare:

  1. Huhu liebe Kati!

    Ich mag das deutsche Cover dieses Buches überhaupt nicht, deshalb möchte ich es mir auch gerne im Original zulegen. Toll, dass es dich so begeistern konnte. :D

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kati,
    ich bin soeben auf Deinen Blog gestoßen und finde den richtig toll :)
    Die Rezi gefällt mir ebenfalls und nun habe ich wieder ein Buch mehr auf meiner Wunschliste :)
    Gerne lasse ich Dir mal ein abo da und würde mich sehr freuen, wenn Du mal bei mir vorbei schauen würdest:
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea :)
      Vielen Dank und es freut mich, dass dir mein Blog gefällt!
      Natürlich schau ich gerne auch mal bei dir vorbei!

      Liebe Grüße, Kati

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und antworte so schnell wie möglich :)